Dieses Blog ist
ein Projekt von
Kronlose Worte!

  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

Ich distanziere
mich ausdrücklich
von den Inhalten
der eingeblendeten
Werbung!!!


http://myblog.de/dumb-di-dumb

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
erfahren

In Zeiten des großen persönlichen Schmerzes treten alle Ansichten, Ängste, Kritiken und Sorgen völlig in den Hintergrund.
5.3.08 15:22


Emanzipation heute

Ich bin dafür, daß Frauen den Männern gleichberechtigt sind. Sie sollen die gleichen Rechte (und Pflichten) haben.

Aber was heute abgeht, schießt weit darüber hinaus.

Es wird Kritik an der Politik geübt, weil zu wenig Frauen in Männerdomänen arbeiten, weil es zu wenig Frauen in der Politik gibt.

Was ist, wenn sich nun mal mehr Männer als Frauen für Politik interessieren? Muß man dann krankhaft irgendwelche Frauen ins Amt zerren, nur um eine Statistik zu befriedigen?

Warum drängt keiner darauf, daß es gleich viele Säuglingspfleger wie Säuglingsschwestern geben muß???
Wäre im Prinzip die gleiche Forderung.

5.3.08 15:33


spinnt die?

Eine Aktion der politik läuft an, die Mädchen die Berufe der Männerdomänen näherbringen soll.

Dazu eine Sprecherin:
"Wenn ein Mädchen sich einen technischen Beruf ansieht und realisiert, daß Technik nicht gleichbedeutend damit ist, schmutzig zu werden und sich die Fingernägel abzubrechen, dann kann es sich vielleicht für einen solchen Beruf interessieren."

Wow!
Diese Vorurteile sprechen für wahre Gleichstellung!
[/zyniymus]

6.3.08 15:36


Berührung

3 Songs, die mich aus verschiedenen Gründen zur Zeit sehr berühren und bewegen:

The Cranberries: ZOMBIE




Another head hangs lowly,
Child is slowly taken.
And the violence caused such silence,
Who are we mistaken?

But you see, it's not me, it's not my family.
In your head, in your head they are fighting,
With their tanks and their bombs,
And their bombs and their guns.
In your head, in your head, they are crying...

In your head, in your head,
Zombie, zombie, zombie,
Hey, hey, hey. What's in your head,
In your head,
Zombie, zombie, zombie?
Hey, hey, hey, hey, oh, dou, dou, dou, dou, dou...

Another mother's breakin',
Heart is taking over.
When the vi'lence causes silence,
We must be mistaken.

It's the same old theme since nineteen-sixteen.
In your head, in your head they're still fighting,
With their tanks and their bombs,
And their bombs and their guns.
In your head, in your head, they are dying...

In your head, in your head,
Zombie, zombie, zombie,
Hey, hey, hey. What's in your head,
In your head,
Zombie, zombie, zombie?
Hey, hey, hey, hey, oh, oh, oh,
Oh, oh, oh, oh, hey, oh, ya, ya-a...

Dazu gleich eine passende Literaturempfehlung:

Edward Rutherford: "Die Prinzen von Irland" und "Die Rebellen von Irland"

Dann noch Christina Stürmer: MITTEN UNTER´M JAHR


 

Gibt´s momentan nur live.

STS: KALT UND KÄLTER



Miese Qualität, aber das Lied ist einfach....ja.

Tja, und dann gibt es eigentlich noch einen Song, den ich nicht ungehört lassen will:

EAV: MEIN GOTT



Es bedarf keiner weiteren Worte, denke ich.

6.3.08 15:37


ZITAT

George Bush:

"An der Zerstörung unserer Umwelt ist nicht die Verschmutzung schuld, sondern die Schadstoffe in der Luft."

 

-no comment-

6.3.08 15:41


WEISHEIT

Viele leute sagen:

"Lebe jeden Tag so als wäre es dein letzter."

Meine Lebensregel lautet anders:

"Behandle jeden Menschen so, als wäre es sein letzer Tag!" 

8.3.08 15:44


Die Ulster-Protestanten waren´s...

Wenn man sich auf youtube die Kommentare bei den Songs von The Cranberries durchliest, dann kristallisiert sich ein Streit über den Nordirland-Konflikt heraus. (Und noch ein paar andere völlig sinn- und größtenteils hirnlose Wortgefechte.)

Am meisten wird darum gestritten, wer denn den Krieg angefangen hätte.
Die Briten, nein, die Iren mit dem Osteraufstand (Da hatte ja wohl wer ganz viel Ahnung *schauder*), die Katholiken, die Protestanten...

Keiner scheint zu wissen, wer es wirklich war: Die Schotten nämlich.
Als der König von England versuchte, das irische Volk zu zähmen, hat er überall Briten angesiedelt und die irischen Katholiken entmächtigt. In Ulster (also Nordirland) bildeten presbyterianische - puristische - Schotten ihre Kolonie.

Als es dann darum ging, daß in Irland Religionsfreiheit herrschen sollte,  als Irland 1922 zum Freistaat wurde, als es 1937 eine eigene Verfassung veröffentlichte - die dann 1945 von den Briten anerkannt wurde- und 1949 endlich zur unabhängigen, freien Republik wurde, da protestierten die Ulster-Schotten. Sie wollten mit den "papistischen Teufeln" nichts zu tun haben. Und setzten durch, daß Ulster bei GB blieb.

Aber egal, denn heute wollen die Iren Ulster schon längst nicht mehr zurück (Die IRA stand im irischen Volk auf recht verlorenem Posten.) und sowieso und überhaupt, die IRA hat die Waffen niedergelegt und heute herrscht in ganz Irland

FRIEDEN!

Warum also jetzt blödsinnig in den Kommentaren weiter Krieg führen??? 

 

8.3.08 18:15





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung